12.000 km – 里丝绸之路德国至中国a

Das mit dem Magen…

die letzten Wochen hatte mich immer wieder eine Magen-Darm Infektion heimgesucht… meist nur für einen halben Tag. Imodium hilft da ja ruck zuck.

Allerdings ist der Stress und die Belastung der letzten Wochen nicht so spurlos vorbeigegangen wir gedacht und so hat es mich jetzt mal richtig erwischt.

Normalerweise bin ich relativ Jammerfrei und ich glaube auch hart im nehmen. Aber diese Magengeschichte diesmal versucht mich wegzuhauen.

Nun, wenns nur der Magen wäre, es kommt jetzt noch Spucken, Schüttelfrost, Fieber und Gliederschmerzen dazu. Victor meinte schon, ich sähe aus wie ausgek…..

Es hilft aber alles nichts, wir mussten unseren Plan etwas umstellen und fahren heute ins Hotel nach Kucha. Dort wäre in 3 Tagen ein Pausen Tag. Den ziehen wir auf heute vor. Das schafft einen Tag Ruhe die reichen muss um morgen wieder loszulaufen. Verzögerungen kann und will ich mir einfach nicht zugestehen. So lange es irgendwie geht – geht’s im regulären Tempo weiter…..

Da Victor nicht von meiner Seite weicht gibt’s natürlich auch diese tollen, künstlerisch wertvollen Bilder – Hahahaha

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

3 Kommentare

  1. Ilse Juli 22, 2017

    Allerbeste Besserungswünsche für dich, Kai! Und ein Danke an Victor für tolle Dienste, nicht nur Krankenversorgung. Wahrhaftig, möge euch euer bewundernswertes Vorhaben optimal gelingen!.
    Ilse

    • youshouldrunhere Juli 22, 2017 — Autor der Seiten

      Danke liebe Ilse und Grüße in die Heimat

  2. Helmut Juli 30, 2017

    gute Besserung und gegen 3 Imodium pro Tag spricht auch nichts.
    Gruß von Föhr

Antworten

© 2017 you should run here …

Thema von Anders Norén